Aesch BL, Zubringer Pfeffingerring

Beim Projekt Zubringer Pfeffingerring wurden die Unterlagen für das Vor- und Bauprojekt sowie die Ausschreibung  konventionell in 2D erstellt. Ab Beginn der Ausführung kann das Projekt als BIM-Projekt bezeichnet werden. Der Strassenbau, die Werkleitungen sowie die Kunstbauten wurden in separaten Fachmodellen 3D modelliert und Kollisionsprüfungen durchgeführt. Für die Realisierung  wurden der Einschub des Unterführungsbauwerks digital simuliert sowie die Schalungspläne aller Kunstbauten direkt aus dem Fachmodell Kunstbauten generiert.

 

 

Projektbezeichnung: Aesch, Zubringer Pfeffingerring
Bauherrschaft: Kanton Basel-Landschaft
Zeitraum Projektierung BIM: 2016 - 2019
Zeitraum Ausführung: 2017 - 2020
Funktion und Leistungen im Projekt:
  • Ingenieur als Gesamtleiter für die Planung, Ausschreibung und Realisierung
  • Erstellung Fachmodelle Strassenbau, Werkleitungen und Kunstbauten
  • Durchführung von Kollisionsprüfungen
  • Generierung Ausführungsunterlagen aus den Fachmodellen
  • Simulation Einschub Unterführungsbauwerk
  • Kontrolle/Bewirtschaftung Ausmass Erdarbeiten über Vermessung mit Drohne und 3D-Modell