Galerie Wysswand, Muotathal

Die Wysswandstrasse ist eine rund 8 km lange Wald- und Güterstrasse an der linkseitigen Talflanke des vorderen Muotathal und erschliesst land- und forstwirtschaftliche Liegenschaften. Auf den ersten ca. 3 km wird die Strasse ganzjährig genutzt und muss entsprechend unterhalten werden. Die bestehende Lawinen- und Steinschlaggalerie (L = ca. 20 m) in diesem Bereich wurde im Jahr 1964 erstellt und weist erhebliche Schäden auf. Diverse Betonabplatzungen sind zu reprofilieren und neue talseitige Kernbohrungen sorgen für die Entlastung des eingeschlossenen Hangwassers.

Aufgrund der bergseitigen Runse vor dem bestehenden Südportal muss die Galerie zudem auf einer Länge von ca. 24 m erweitert werden. Grundsätzlich wird der talseitige Stützenraster der bestehenden Galerie weitergeführt. Als Galeriedach dient eine Flachdecke. Die neue Portalwand Ost wird bis über OK Felskante hochgezogen, damit genügender Schutz gegen überfallende Steine oder Schneelawinen gegeben ist.

Projektbezeichnung: Verlängerung Galerie Wysswandstrasse, Muotathal
Bauherrschaft: Oberallmeindkorporation Schwyz
Funktion der Bauten: Schutzgalerie vor Steinschlag und Lawinen
Zeitraum Projektierung/Ausführung: 2009 - 2010
Baukosten des Projekts: ca. CHF 500'000
Merkmale:
  • Fachgebiete: Bautenerhalt und Kunstbauten
  • Untersuchung der verschiedensten Sturzprozesse wie Stein- und Blockschlag, Lawinen
  • Enge Zusammenarbeit und Koordination mit dem Amt für Wald und Naturgefahren, Kt. Schwyz
  • Schadensanalyse und Betoninstandsetzungen
  • Schutzmassnahmen während der Bauphase gegen Steinschlag
  • Unterschiedliche Fundationsverhältnisse, teilweise auf Fels
Funktion und Leistungen im Projekt:
  • Vorprojekt
  • Auflageprojekt
  • Submission
  • Ausführungsprojekt
  • Bauleitung
  • Abschluss und Schlussdokumentation