A2 Erhaltungsprojekt Schänzli

Bauherrenunterstützung und Oberbauleitung

Das Erhaltungsprojekt Schänzli umfasst den Abschnitt der A2 zwischen dem Anschluss Muttenz-Süd und der Verzweigung Hagnau. Im Vordergrund des Projektes stehen neben der Instandsetzung der Infrastruktur, die Verbesserung der Verkehrsführung, die Entschärfung von Unfallschwerpunkten und damit die Erhöhung der Verkehrssicherheit.

Die Hauptarbeiten beinhalten die Instandsetzung des Tunnels Schänzli sowie der Abbruch und Neubau des Tunnels Hagnau. Weiter sind Massnahmen zur Verbesserung des Lärm- und Umweltschutzes geplant: neue Lärmschutzwände, ein lärmarmer Deckbelag, eine neue Strassenabwasserbehandlungsanlage und ein Havariebecken. Die Bauarbeiten dauern voraussichtlich fünf Jahre. Dank einer provisorischen Verkehrsführung via St. Jakob-Strasse kann der Verkehr in beide Richtungen grundsätzlich immer zweispurig geführt werden. Diese Umleitung ist ab Oktober 2017 für insgesamt drei Jahre in Betrieb.

Weitere Infos

Projektbezeichnung: A2 Erhaltungsprojekt Schänzli
Bauherrschaft: Bundesamt für Strassen ASTRA, Filiale Zofingen
Funktion der Bauten: Strassentunnel, weitere Kunstbauten, Havariebecken, Lärmschutzwände etc.
Zeitraum Projektierung: 2009 - 2017
Zeitraum Ausführung: 2017 - 2021
Baukosten: ca. CHF 240 Mio.
Projektziele:
  • Erneuerung des Abschnitts Verzweigung Hagnau bis Anschluss Muttenz Süd
  • Anpassen des Lärmschutzes und des Gewässerschutzes an die aktuellen Normen und Richtlinien
  • Beheben von Unfallschwerpunkten
  • Erhöhung der Verkehrssicherheit
  • Interventionsfreie Betriebszeit des Strassenabschnitts für die nächsten 15 bis 20 Jahre
Schlüsselobjekte:
  • Bypass St. Jakob-Strasse und Hilfsbrücken für provisorischer Verkehrsführung während 39 Monaten
  • Instandsetzung von 11 km Trassee (lärmarmer Belag) inkl. Entwässerungsleitungen, Fahrzeugrückhaltesysteme und Zäune
  • Tunnel Schänzli: Betoninstandsetzungen, Ersatz der Bankette, Ersatz der Entwässerungsleitungen und des Fahrbahnbelags, Erneuerung der Betriebs- und Sicherheitsausrüstung
  • Tunnel Hagnau: Abbruch und Neubau des Tunnels, Bau einer neuen Tunnelzentrale
  • Instandsetzung von 71 Kunstbauten (Brücken, Stützbauwerke, Spezialbauwerke)
  • Neubau: Überwerfungsbauwers in der Verzweigung Hagnau, Strassenabwasserbehandlungsanlage (SABA), Havariebecken, Lärmschutzwände entlang der A18
Funktion und Leistungen im Projekt: Bauherrenunterstützung während der gesamten Projektdauer (2009-2021), Oberbauleitung während der Ausführungsphase (2017-2021)