SBB, Durchmesserlinie Zürich (DML)

Derzeit benutzen rund 340'000 Personen pro Tag den Hauptbahnhof Zürich. Bis im Jahr 2020 werden über eine halbe Million Kunden erwartet. Um die nötige Kapazität zu erlangen, wird die Durchmesserlinie Zürich mit dem neuen Bahnhof Löwenstrasse gebaut, der zusammen mit dem Weinbergtunnel Ende 2014 in Betrieb genommen werden konnte. Sie verbindet ab Ende 2015 Zürich Altstetten via neuem, unterirdischem Bahnhof Löwenstrasse mit dem Bahnhof Zürich Oerlikon. Schindler + Partner AG (100%-Tochter von JAUSLIN STEBLER) bearbeitet damit im Rahmen einer Ingenieurgemeinschaft eines der wichtigsten Bauprojekte der Schweizerischen Bundesbahnen. Schindler + Partner AG ist im Abschnitt 1 der DML (Bahnhof Altstetten bis Zürich HB) für den Trassebau, die Gleisgeometrie, die Gleisentwässerung inkl. Versickerungsbecken, die Bahntechnik (Kabel- und Gasstrasse) sowie für die Gesamtkoordination und Bauphasenplanung mit den Fachdiensten SBB und Dritten zuständig. 

Projektbezeichnung: Durchmesserlinie Zürich (DML), Abschnitt 1 (Bahnhof Altstetten bis Bahnhof Löwenstrasse)
Bauherrschaft: Schweizerische Bundesbahnen AG (SBB)
Funktion der Bauten: Bahnanlage, Brückenbauwerke, Gleisentwässerung
Beteiligte Firmen: INGE SLW+P bestehend aus Schindler + Partner AG, Locher AG, Bänziger Partner AG, Gruner AG, Wild Ingenieure AG
Zeitraum Projektierung: 2001 - 2015
Zeitraum Ausführung: 2008 - 2015
Investitionssumme: ca. CHF 280 Mio.
Merkmale:
  • Bauen mit möglichst geringen Einschränkungen des Bahnbetriebes
  • Komplexe Bauphasen- und Terminplanung über eine Bauzeit von mehreren Jahren
  • Realisierung von je einer kreuzungsfreien Aus- und Einfahrt aus dem Hauptbahnhof nach Altstetten
  • Erstellung der Letzigrabenbrücke (1156 m) und Kohlendreieckbrücke (394 m)
  • Verschiebung von Streckengleisen und Abstellgleisen für den Bau der Pfeiler inkl. neuer Entwässerungen und Bahntechnik
  • 15 Rohrvortriebe (Microtunneling, Pressbohrvortriebe, Spülbohrung etc.) zwischen 22 m und 110 m für die Verlegung von 132 kV, 22 kV und 15 kV Leitungen und Niederspannungsleitungen
  • Projektierung und Koordination von Bauzufahrten für LKW und Lehrgerüsten im Bereich Kohlendreieck
  • Neubau Abstellanlage Herdern
Funktion und Leistungen im Projekt: Vorprojekt, Auflage- und Bauprojekt, Submission, Ausführungsprojekt, Bauleitung