A4 Küssnacht-Brunnen

Die A4 ist Teil der wichtigen Nord-Süd-Achse der Schweiz. Der Abschnitt zwischen Küssnacht und Brunnen im Kanton Schwyz zeigt starke Abnützungserscheinungen und muss instandgesetzt werden. Saniert werden dabei die Fahrbahnen, Brückenbauwerke, Überführungen, Stützmauern und zwei Tunnels. Weiter werden die beiden Tunnelzentralen ausgebaut und verschiedene Lärmschutzmassnahmen ausgeführt. Die nötigen Arbeiten auf dem über 20 km langen Nationalstrassenabschnitt erfolgen von 2017 bis 2022. Aufgrund seiner Länge wird der Abschnitt in vier Bauetappen aufgeteilt, die seriell realisiert werden. JAUSLIN STEBLER ist als Projektverfasser Bau für die Abschnitte 1 und 2 federführend in der Ingenieurgemeinschaft INGE A4SZ mit B+S und Locher Ingenieure beteiligt. Als besonderes Merkmal und Neuheit werden die Längsträger und die Fahrbahnplatten der drei Brücken Boli, Mettlen und Linden mit UHFB (Ultrahochfester Faserbeton) verstärkt und instand gesetzt. Das Interesse an diesem neuen Baustoff ist sehr gross, wie die diversen Beiträge im TV, den Fachzeitschriften und den Tagesmedien zeigen.

Projektbezeichnung: N04 Erhaltungsprojekt A4 Küssnacht-Brunnen, Abschnitte 1 und 2
Bauherrschaft: Bundesamt für Strassen ASTRA, Filiale Zofingen
Funktion der Bauten: Nationalstrasse, Kunstbauten, Werkleitungen, Entwässerung, Tunnel samt Zentrale, Lärmschutzwand, Schallschutzfenster
Zeitraum Projektierung: 2008 -2017
Zeitraum Ausführung: 2017 - 2022
Gesamtbaukosten des Projektes: ca. CHF 240 Mio. (für alle vier Abschnitte)
Merkmale:
  • Autobahninstandsetzung inkl. Erweiterung Tunnelzentralen und Neubau Lärmschutzwände
  • Alle Arbeiten erfolgen unter laufendem Verkehr
  • Topographisch anspruchsvolle Strecke
  • Einsatz des neuentwickelten Baustoffs UHFB (Ultra-Hochleistungs-Faserbeton) mit wissenschaftlicher Begleitung durch die EPFL
Funktion und Leistungen im Projekt:
  • Projektierung, Ausschreibung, Bauleitung, Inbetriebnahme/Abschluss
  • Koordination mit Fachbereich Betriebs- und Sicherheitsausrüstung
  • Erstellung Notfallmanagement Baustelle
  • Absprache/Einbezug Dritte