N02 Erhaltungsabschnitt Basel-Augst (EABA)

Die Kantone und das Bundesamt für Strassen ASTRA haben anfangs 2003 beschlossen, die Autobahn A2/A3 im Abschnitt Basel-Augst instand zu setzen. Durch die zunehmend starke Beanspruchung durch den Motorfahrzeugverkehrt mit täglich durchschnittlich 118'000 (in Spitzenzeiten bis zu 145'000) Fahrzeugen, wiesen die Brücken- und Strassenbeläge nach 35 Jahren grosse Schäden auf.

Projektbezeichnung: N02 Erhaltungsabschnitt Basel-Augst (EABA)
Bauherrschaft: Kantone Basel-Landschaft, Basel-Stadt und Aargau
Funktion der Bauten: Vekehrs- und Transportanalage Strasse, Kunstbauten, Werkleitungen, Abwasseranlagen
Zeitraum Projektierung: 2003-2006
Zeitraum Ausführung: 2006 - 2008
Baukosten des Projektes: ca. CHF 230 Mio.
Merkmale:
  • Autobahninstandsetzung inkl. Ausbau und Umgestaltung
  • Ausbau/Instandsetzung erfolgt unter starkem Verkehr (DTV > 130'000 Fz.)
  • Hoher Koordinationsbedarf mit kantonalen Amtsstellen
  • 3 Bauherren waren involviert
  • Erarbeitung eines übergeordneten Verkehrsführungskonzepts, um Verkehrsbehinderungen so kurz wie möglich zu halten
Funktion und Leistungen im Projekt: Bauherrenunterstützung (BHU), Oberbauleitung (OBL)